STADTPARK NORDERSTEDT LANDESGARTENSCHAU 2011 THEMENGARTEN "DER NAME DER ROSE"


Themengarten unter dem Thema "Film ab in Norderstedt!"

ORT

Stadtpark Norderstedt


AUFTRAGGEBER

Landesgartenschau Norderstedt gGmbH

FLÄCHE
200 qm

NETTOBAUKOSTEN
35.000 €

BEAUFTRAGUNG

Freianlagen LP 2 - 8

BEARBEITUNGSZEIT
Fertigstellung 2011


Das übergreifende Thema der Themengärten auf der Landesgartenschau Norderstedt 2011 ist „Film ab in Norderstedt“

Der Ausstellungsgarten „Der Name der Rose“ nimmt seinen Ausgangspunkt in der gleichnamigen Verfilmung des postmodernen Klassikers vom italienischen Autor Umberto Eco von Regisseur Jean-Jacques Annaud aus dem Jahre 1986 mit Sean Connery und ein junger Christian Slater in den Hauptrollen.

Der Garten „Der Name der Rose“ ist auf einer narrativen Ebene das Garten gewordene Buch. Das Buch, das den Leser zum Lachen und Sterben bringt, wird in Materialien der Gartenarchitektur umgesetzt. Als Vorbild für die Komposition dienen Bücher aus dem Mittelalter, in denen Text und Bild gleichrangig und organisch verteilt die Bücherseiten schmücken. Auf einer semiotischen Ebene werden die Rosen zum Namen; zum Zeichen und Buchstaben. Das Buch ist mit Rosen und Pflanzen beschrieben und lädt den Besucher zum Lesen ein.