UFERPAVILLON FÜR GASTRONOMIE SCHWERIN

ORT
Schwerin

AUFTRAGGEBER
Bundesgartenschau Schwerin

NETTOBAUKOSTEN
54.000 €

BEAUFTRAGUNG
Hochbau LP 1 - 4

BEARBEITUNGSZEIT

Fertigstellung 2007


Giebelständig wendet sich der Pavillon mit seiner Schmalseite und dem steilen Satteldach wie die angrenzenden Bootshäuser zum Schweriner See. Die Ausrichtung der Bootshäuser bezieht sich auf den See im Norden während der Pavillon sich nach Osten zur Seeterrasse hin öffnet. Aus dieser Doppelausrichtung entwickelt sich die verschobene Dachform mit unterschiedlichen Neigungen. Das überstehende Dach dient als baulicher Holzschutz und bietet Regenschutz für die Gäste an der Theke. Die Fassade ist geflochten aus Holz.